Beiträge

Mira ... aus Griechenland

 

mira ha

 

Guten Morgen liebes Dog Island Team,
wir haben im Februar diesen Jahres Mira adoptiert. Sie war auf der Pflegestelle von Frau Stefan. 
Mira hat sich sehr gut bei uns eingelebt und ist einfach total lieb. Die Hundeschule macht ihr richtig Spaß. Allerdings hat sie auch oft einen richtigen Dickkopf und macht lieber das, wozu sie Lust hat. ;-)

Lupo aus Griechenland ... jetzt Junior

lupojunior 01 500x401

Ich habe den kleinen Lupo aus Griechenland von Ihrem Verein übernommen und freue mich über den kleinen Mann, der sich schon gut integriert hat. Er wird immer selbstbewußter und freut sich tagtäglich über sein neues Zuhause. Mein Hund Buddy (11,5 Jahre alt), der auch aus dem Tierschutz kommt, erfreut sich auch sehr an ihm  und ist über die Jahre ein souveräner Hund geworden. Somit hilft er mit ein wenig, den kleinen Junior zu erziehen. Junior ist bereits stubenrein, hört gut auf seinen Namen und kennt das "Hunde Einmaleins". Mein Motto bei der Erziehung: Die 3 L's .... Liebe, Lob und Leckerchen ! Wir sind hier überglücklich. Danke für die tolle Arbeit !

lupojunior 02 338x450

Paul ...

 

paul 04 640x480

 

vor etwas über einem Jahr kam Paul zu uns in die Familie. Er war bei Frau S. Stefan in Herzebrock-Clarholz zur Pflege.

Von dieser Stelle aus einen lieben Gruß an Frau Stefan !!

Paul viel sofort durch seine ruhige liebvolle Art auf. Er gab sofort Pfötchen und war mit uns sofort auf"Du und DU". Das Pfötchen geben macht er immer noch mit jedem den er mag. Alle die zu Besuch kommen sagen immer das Er ein schöner und ganz lieber ist (stimmt beides ). Paul kommt prima mit anderen Hunden klar. Zusammen mit den Kumpels auf der Wiese/Acker herum toben ist einfach toll. Sein liebstes Hobby war es bis lang durch die Maisfelder zu rennen. Dabei hat er sich immer richtig ausgepowert. Leider haben die Häcksler nun alles "zerstört" . Naja, im nächsten Jahr gibts bestimmt wieder Mais. Er kommt immer von alleine wieder und Jagdtrieb hat er auch nicht wirklich.

Wasser ist nicht sein Ding. Mal sehen wie es wird wenn wir im nächsten Jahr an die holländische Nordseeküste fahren. Vielleicht hat er ja doch Spaß am oder im Wasser.

Ich glaube das Paul sich hier ganz wohl fühlt. Er büchst nicht aus wenn auch mal Tür und Tor offen stehen. Alleine durch die Gegend zu ziehen ist wahrscheinlich auch einfach nur doof.
Grundsätzliche Befehle kennt Paul und führt diese auch aus. Paulemann (so wie wir ihn manchmal nennen) ist unser erster Hund. Es war eine sehr gute Entscheidung.
Sooo das wars erst einmal von uns.
Gruß aus Billerbeck

Udo mit Familie

Dannie ... (vormals David)

 

david 04 480x640

 

Dannie hat sich super eingelebt und ist ein richtiger Schmuser geworden. Weihnachten fand er richtig toll. Na ja, Silvester fand er nicht so gut ... Die Hundeschule macht er gerne und lernt auch sehr schnell. Die Trainerin ist begeistert, wie schnell er lernt. Er geht gerne spazieren und macht gerne Rennspiele oder Suchspiele. Er lümmelt aber auch mal gerne zu Hause rum ( vor allem, wenn es draußen regnet ; -))

Er ist freundlich zu jedem, ob Tier oder Mensch. Er hat eine tolle Bindung zu uns aufgebaut, denn er lässt uns beim Spazieren nicht aus den Augen und wenn einer sich versteckt, macht er sich gleich auf die Suche ! Wir haben ihn auch voll und ganz ins Herz geschlossen und sind super glücklich mit ihm.

Er hat gerlernt, sich unterzuordnen, auch wenn hin und wieder der Dickkopf durchkommt und er ein paar Flausen im Kopf hat, kann man im schnell signalisieren, dass er das jetzt lassen soll. Er ist ja noch ein Teenie und da kann das passieren. Schuhe sollte man in Sicherheit bringen ; -))

Wir haben ihn super lieb und er uns auch, so wie es aussieht !

 

Golfo

 

golfo 01

 

Nun ist Golfo schon ein Jahr bei uns. Er hat sich gut eingelebt, ist super lieb und verspielt. Golfo liebt lange Spaziergänge und Wasser ist sein Element. Im gestreckten Galopp am Strand entlang und nach Möven jagen (alle sind entkommen) war im Sommerurlaub sein Ding.

An der Leine pöbelt er noch ein wenig rum, aber das hat sich schon gebessert. Ableinen können wir ihn nur auf der eingezäunten Hundewiese, da sein Jagdverhalten zu groß ist. Dort tobt er dann auch mit standfesten Kollegen herum.

Es dauerte ein halbes Jahr, bis er die Bindung zu uns aufgebaut hat. Auf der Hundewiese nahm er keinen Blickkontakt auf. Er buddelte nur nach Mäusen (lecker) und machte sein Ding. Mittlerweile bleibt er in der Nähe, sucht Blickkontakt und lässt sich abrufen (klappt nicht immer ;-))

Er ist einfach ein großer, toller, tollpatschiger, schnuckeliger Schatz !

Petra, Harry und der Golfo